BLANKE MEIER EVERS gewinnt Klage gegen den Raumentwicklungsplan Mecklenburg-Vorpommerns

24.03.2015

Die Rechtsanwaltskanzlei BLANKE MEIER EVERS hat gegen den regionalen Raumentwicklungsplan Vorpommerns geklagt und vom Oberverwaltungsgericht in Greifswald Recht erhalten. Die Festlegung der Eignungsgebiete, die das Errichten der geplanten Windparks zweier Windparkgesellschaften verhindert hätte, sei für unwirksam erklärt worden. Die geplanten Anlagen könnten demnach wie beabsichtigt gebaut werden, kommentierte Rechtsanwalte Dr. Andreas Hinsch den juristischen Erfolg für die Windenergieunternehmen und BLANKE MEIER EVERS.

Einen Bericht des NDR Fernsehens mit einem Interviewbeitrag von Dr. Andreas Hinsch zu diesem Thema finden Sie hier.

Für weitere Rückfragen steht Dr. Hinsch gern zur Verfügung.

zurück

Weitere Nachrichten

Naturschutzbund unterliegt bei Offshore-Windpark

Schon seit Jahren versucht der Naturschutzbund Deutschland e.V. die Errichtung oder später den Betrieb des Offshore-Windparks Butendiek zu beeinträchtigen. Die Klage gegen die Genehmigung aus 2002 scheiterte schon vor Jahren. Nach Beginn der Umsetzung des Vorhabens 2014 wollte der Verband zunächst den Bau und dann den weiteren Betrieb des Windparks im Meeresschutzgebiet „Östliche Deutsche Bucht“ verhindern; letztlich ging es um den Schutz der Seetaucher im Vorhabengebiet...

mehr

Windkraftmoratorium in Brandenburg beschlossen

Am 1. Mai 2019 ist das sogenannte „Windkraftmoratorium“ in Kraft getreten. Die neue Bestimmung sieht eine Art raumordnerischer Veränderungssperre für Windenergieanlagen vor, unter besonderen Voraussetzungen können diese in einzelnen Planungsregionen „vorläufig unzulässig“ sein. Etwas Vergleichbares ist seit 2015 aus Schleswig-Holstein bekannt und hat dort zu Verzögerungen im Windkraftausbau geführt...

mehr

Blanke Meier Evers berät die Brüning-Gruppe bei der Aufnahme von CIC und Pesca

Die Brüning-Gruppe mit Sitz in Fischerhude bei Bremen ist mit rund 200 Mitarbeitern auf Handel mit energieliefernden Schüttgutrohstoffen (z.B. Pellets, Restholz und Ersatzbrennstoffe) ...

mehr

Alle Nachrichten

Den Internetauftritt der EVERS Rechtsanwälte für Vertriebsrecht, Schwachhauser Heerstraße 25, 28211 Bremen [Tel. +49 421 / 69677-0, Fax +49 421 / 69677-166] finden Sie hier.