Blanke Meier Evers begleitet wpd bei Veräußerung von Windparkportfolio

10.06.2013

Bremen, Juni 2013 – Die Rechtsanwaltskanzlei Blanke Meier Evers hat die Transaktion von sieben Onshore-Windparks des Projektierers wpd mit einer Gesamtleistung von 87,6 MW an die Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (66,7%) sowie die ESWE Versorgungs AG (33,3%) begleitet. Die sieben Windparks in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Hessen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bestehen aus 22 Windenergieanlagen des Herstellers Enercon sowie 17 Anlagen des Herstellers Vestas. Die wpd onshore GmbH & Co. KG wurde dabei von den Partnern der Sozietät Blanke Meier Evers Dr. Thomas Heineke (insbes. Projektverträge), Dr. Volker Besch (insbes. Gesellschaftsrecht) sowie Dr. Andreas Hinsch (Genehmigungsrecht) beraten.

zurück

Den Internetauftritt der EVERS Rechtsanwälte für Vertriebsrecht, Schwachhauser Heerstraße 25, 28211 Bremen [Tel. +49 421 / 69677-0, Fax +49 421 / 69677-166] finden Sie hier.